Verein für Krebskranke
SPENDEN SIE JETZT!
×
Ihre Spende ist
steuerlich absetzbar!
Jetzt spenden

4. Februar 2024: Weltkrebstag

Am 4. Februar findet mittlerweile schon der 24. Weltkrebstag statt. Ein Tag, der darauf aufmerksam machen soll, wie wichtig Vorsorge und frühzeitige Erkennung im Kampf gegen Krebserkrankungen sind. In frühen Stadien sei Krebs, aufgrund neuer Behandlungsmethoden und neuer Therapieformen, durchaus heilbar.

Die Rolle der Krebsvorsorge

Krebsvorsorge ist ein entscheidender Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Sie umfasst verschiedene Maßnahmen, die darauf abzielen, Krebserkrankungen frühzeitig zu erkennen oder sogar deren Entstehung zu verhindern. Hierzu gehören regelmäßige Untersuchungen, Impfungen gegen bestimmte Krebsarten, gesunde Lebensgewohnheiten und die Vermeidung von Risikofaktoren.

Frühzeitig erkannte Krebserkrankungen lassen sich oft besser behandeln und die Heilungschancen steigen erheblich. Deshalb sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, je nach Alter und Geschlecht, von großer Bedeutung. Mammografien, Darm- und Gebärmutterhalskrebsvorsorgeuntersuchungen sind nur einige Beispiele, die Leben retten können.

Gerne verlinken wir Ihnen zu dem Thema Krebsvorsorge die folgende Seite der Österreichischen Krebshilfe:

Empfehlungen für Männer & Frauen – Österreichische Krebshilfe

Zusammen gegen Krebs

Mit Graz, Innsbruck und Wien gibt es in Österreich drei Comprehensive Cancer Center (CCC). Diese haben sich im Vorfeld des Weltkrebstages am 4. Februar zum Austrian Comprehensive Cancer Network (ACCN) vereint. Ziel ist es, die Forschungszusammenarbeit zu vertiefen und so das Leben von Patienten zu verbessern.

Das Interview mit unserem Abteilungsleiter Prof. Jost, finden Sie unter der folgenden Adresse:

Austrian Comprehensive Cancer Network (ACCN) gegründet

«
Übersicht